Hofburg Innsbruck 2008/2009 - Appartements der Kaiserin Elisabeth

Im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung erhielten wir den Auftrag, 4 Damaste und ein Brokatell nach vorliegenden, gut erhaltenen Originalen zu rekonstruieren. Die vorliegenden Gewebe beweisen exemplarisch den äußerst hohen Stand der österreichischen Seidenwebkunst Mitte des 19. Jahrhunderts. Allein im Brokatell wurden 42 verschiedene Schußbindungen verwendet. 
Die Soll-Ist-Analyse ergab - nach Anpassung der maschinentechnischen Daten - eine nahezu hundertprozentige Übereinstimmung.
So konnte in relativ kurzer Zeit von 9 Monaten nach Auftragserteilung alle 5 Gewebe in höchster Qualität und Detailtreue geliefert werden.


Link Hofburg Innsbruck