Home  |  Geschichte  |  1943

Nach dem Tod 1943 von Richard Eschke tritt mit Karl Eschke die dritte Generation als Teilhaber ein. Vorrangig seinem Unternehmergeist ist die weitere Spezialisierung des Unternehmens zu verdanken. Krawattenstoffe und ihr Export wurden zum Hauptstandbein des Unternehmens.